FAQ | Linz International School Auhof (LISA)

FAQ


lisa

Verlernen die Schüler nicht die deutsche Sprache? 

Das ist eine häufig gestellte Frage. Viele Eltern befürchten, dass die deutsche Fachsprache nicht ausreichend erlernt wird, und dass dieses im späterem Studium zum Nachteil wird. Wir können diese Befürchtung sehr leicht entkräften.

  • Der Deutschunterricht ist geteilt (Muttersprache/nicht Muttersprache), sodass kein Niveauverlust aufgrund einer Anpassung an nicht Muttersprachlicher SchülerInnen befürchtet werden muss. Die Deutsch-Maturaergebnisse unterscheiden sich nicht von den Ergebnissen anderer Schulzweige.
  • Für das Studium sind gute Englischkenntnisse eher vom Vorteil (besonders für Naturwissenschaftliche Studien), da Lehrveranstaltungen auch von Dozenten vorgetragen werden die der deutschen Sprache nicht mächtig sind. Aufgrund des schnellen Wandels in der Wissenschaft (und des kleinen Marktes) werden viele Textbücher gar nicht erst ins Deutsche übersetzt. Rückmeldungen von Absolventen der LISA bestätigen dieses.
  • Eine mündliche Maturaprüfung muss in deutscher Sprache belegt werden (auch z.B. Biologie möglich). Es hat sich gezeigt, dass die Ergebnisse in keiner Weise nachstehen. Die Maturavorbereitungszeit kann dann zum Erlernen der notwendigen Fachbegriffe verwendet werden. Tatsächlich wird seitens des Gesetzgebers die Verwendung von Englisch als Arbeitssprache sogar gefördert: Mit der neuen (österreichweiten) Maturaregelung ist es sogar möglich, dass ein SchülerIn eine Maturaprüfung in Englischer Sprache belegt, obwohl der Unterricht in deutsch erfolgte.
  • Viele Fachbegriffe (besonders in der Naturwissenschaft) sind im deutschen und im englischen sehr ähnlich, sodass ein Umlernen leicht möglich ist.

Wie hoch ist die Klassenschülerzahl? 

Neue LISA Klassen werden mit ca 25 SchülerInnen eröffnet. Unsere Schule hat eine hohe “Behalterquote”, nur wenige SchülerInnen wechseln in der Oberstufe zu berufsbildenden Schulen. Es gibt jedoch eine Vielzahl an Teilungen (Sprachen, Werken, Kunsterziehung etc.) In einige IB Kursen befinden sich 9-15 SchülerInnen. Der Einsatz von Assistenten hebt das Lehrer zu Schüler Verhältnis weiters.

Wie ist das Verhältnis von Burschen zu Mädchen? 

In den Klassen gibt es ca. 1/3 Burschen und 2/3 Mädchen. Es wird bei der Klassenaufteilung auf Ausgewogenheit geachtet.

Kann mein Sohn/Tochter schnuppern kommen?

 Ja. Bitte mit dem Sekretariat des Europagymnasium Kontakt aufnehmen.