Allgemeine Information

Wer sind wir?

Wir sind eine öffentliche AHS, welche allgemeinbildende Inhalte auf Englisch unterrichtet. Englische Vorkenntnisse aus der Volksschule sind bei einem Einstieg in die 1. Klasse AHS nicht erforderlich. In den ersten beiden Schuljahren werden die Kinder zweisprachig unterrichtet. Schüler, die sich für die LISA entscheiden, schließen unsere Schule zweisprachig ab.

Es ist die Energie, die Begeisterung und der Einfallsreichtum unserer Lehrer, die die Erfahrungen, Möglichkeiten und die besondere Atmosphäre schaffen, die unsere Schüler genießen.

Schulabschlüsse

Schüler mit muttersprachlichen Deutschkenntnissen können sowohl mit der österreichischen Matura als auch mit dem International Baccalaureate Diplom abschließen. Unsere Absolventen können dann ihre Ausbildung an einer Universität fortsetzen.

Warum entscheiden sich Eltern und Schüler für die LISA?

Es gibt mehrere Gründe sich für die LISA zu entscheiden. Natürlich ist das Erlernen von Fremdsprachen (insbesonderen Englisch) für viele sehr attraktiv. Weiters erlangen die Schüler bei uns ein nahezu muttersprachliches Niveau in Englisch. Auch Absolventen, die in Österreich weiterstudieren, berichten uns, dass ihre Sprachkenntnisse und unser Unterrichtskonzept ihnen im Vergleich zu anderen Absolventen erhebliche Vorteile gebracht haben. Mit Englisch als Unterrichtssprache und einer interkulturellen und weltoffenen Bildung, erwerben unsere Schüler Fähigkeiten, die sie auf die Anforderungen einer rasant verändernden Welt vorbereiten.

Sprachlich interessierte Schüler können das Fach Französisch ab der 3. Klasse anwählen. Ab der 5. Klasse wird eine weitere Sprache (Wahlweise Spanisch, Französisch, Italienisch oder Latein) gewählt. Latein ist demnach bei uns kein Pflichtgegenstand.

Auch Schüler, die naturwissenschaftlich, geisteswissenschaftlich oder künstlerisch interessiert sind, sind bei uns gut aufgehoben. Unsere Stundentafeln sind breit gefächert und können nach Interessen gewählt werden.

Ein weiterer Mehrwert der LISA ist, dass wir Gegenstände anbieten, die die Persönlichkeit der Schüler stärken. So lernen schon unsere Kleinsten beim Bühnenspiel sich frei auszudrücken und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. In der Oberstufe bieten wir zudem den Gegenstand Economics/Business and Management für wirtschaftlich interessierte Schüler an.

Wie machen wir das?

Schüler mit Deutscher Muttersprache erlernen Englisch durch das sogenannte “Immersionsprinzip”. Das bedeutet, dass die Schüler die Englischkenntnisse nicht nur im Fach Englisch erwerben, sondern in (fast) allen Fächern der Stundentafel. Die Kinder erlernen Englisch auf eine Art und Weise, die dem natürlichen Spracherwerb sehr ähnlich ist. Sie lernen die englische Sprache in unterschiedlichen Kontexten anzuwenden. Kinder, die bei uns in der 1. Klasse AHS einsteigen erhalten einen bilingualen Unterricht in allen Fächern in Deutsch und Englisch. Die Lehrer wechseln zwischen den Sprachen und die Unterrichtsmaterialien werden entsprechend angepasst.

In den Folgejahren wird in Englisch unterrichtet und die Schüler sind mit dem Abschluss der 8. Klasse zweisprachig. In den Oberstufen arbeiten die Schüler mit authentischen englischsprachigen Büchern. Um ein authentisches Spracherlebnis zu gewährleisten, bieten wir Unterrichtsmaterialien an, die in Englisch verfasst wurden und die wir aus den USA und Großbritannien importieren.

Unsere Sprachassistenten und andere Native-speaker ermutigen die Schüler, neue Wörter und Strukturen auszuprobieren. Diese Situationen fördern die natürliche Konversation mit Muttersprachlern und die Schüler haben die Möglichkeit, in praktisch allen Fächern Englisch zu üben.

Deutsch als Muttersprache

Schüler mit deutscher Muttersprache werden im Fach Deutsch getrennt von Schülern mit Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Der muttersprachliche Unterricht in Deutsch bereitet auch auf die österreichische Reifeprüfung (Matura) vor. Der österreichische AHS Lehrplan wird in diesem Fach, genauso wie in den anderen Fächern, eingehalten.

Languages und Economics

Um den Interessen der verschiedenen Schüler besser gerecht zu werden, bieten wir zwei Zweige an: LISA Languages und LISA Economics. Beide Zweige sind allgemeinbildend und haben großteils die gleiche Stundentafel. Die Schüler müssen sich nicht gleich bei der Anmeldung zur 1. Klasse entscheiden, sondern haben Zeit bis zum Ende des ersten Semesters der 2. Klasse. Ab der 3. Klasse wird nach den unterschiedlichen Studentafel unterrichtet.

LISA Languages: Die Schüler belegen insgesamt vier Sprachen, wobei Deutsch, Englisch und Französisch obligatorisch sind, und die Wahl zwischen Spanisch, Italienisch oder Latein (ab der 5. Klasse). Aufgrund der Tatsache, dass Französisch ab der 3. Klasse belegt wird, erlangen diese Schüler ein hohes Niveau in vier Sprachen.

LISA Economics: Die Stundentafel des LISA-Economics Zweiges basiert auf  der Stundentafel eines wirtschaftskundlichen Realgymnasiums. Das bedeutet, dass in der 5. und 6. Klasse das Fach Wirtschaftskunde (“Economics”) angeboten wird. Im Rahmen der Wahlpflichtgegenstände des IB-Programms kann “Business and Management” ab der 7. Klasse belegt werden.

Die Schüler haben insgesamt drei Sprachen, wobei Deutsch und Englisch obligatorisch sind, und die Wahl zwischen Französisch, Spanisch, Italienisch oder Latein (ab der 5. Klasse). Der Schwerpunkt liegt stärker auf den Natur- und Wirtschaftswissenschaften.